facebook

Schirmherrschaft

Dr. Anouschka Horn

Anouschka Horn

Dr. Anouschka  Horn

Grußwort von Dr. Anouschka Horn
Schirmherrin von FrühStart ins Leben e.V.

 

Liebe Mamis, liebe Papis,

Ihr Kind hat es geschafft! Es ist auf der Welt.
Es ist eine wundervolle, eigene Persönlichkeit mit einer ureigenen Geschichte.
Der Beginn dieser einzigartigen Lebensgeschichte verläuft zwar so fern der ursprünglichen Träume, aber das eigene Kind ist das Wertvollste auf der Welt,
erst recht, wenn es noch so klein und verletzlich ist.
Wie lange können die Stunden voll Hoffen und Bangen sein. Eine quälende Ewigkeit, die Nächte angefüllt von Ängsten und Sorgen um den eigenen Goldschatz.
Die Schwestern und Ärzte auf der Intensivstation für Neu- und Frühgeborene des Universitätsklinikums München-Großhadern erscheinen in dieser Situation als Retter.
Und das sind sie auch. Sie alle bewirken medizinische Wunder.

Das allergrößte Wunder wird jedoch Ihr Kind selbst vollbringen. Es wird sich ein zweites Mal nach der Geburt ins Leben kämpfen.

Als Mutter weiß ich nur zu gut, wie viel es darüber hinaus bedarf, Sie und Ihr Kind in eine gesunde und harmonische Balance zu bringen. Eine Kinder-Seele aufzufangen und
behutsam zu retten, ist eine der größten und schönsten Herausforderungen im Leben.
Umgekehrt vermag ein Kind die Liebe stärker, die Geduld größer, die Nächte kürzer und die Zukunft heller zu machen.
Ein Kind gleicht im Grunde einer kleinen Sonne, die auf wundersame Weise Wärme, Glück und Licht in unser Leben bringt – auch und gerade wenn das Strahlen dieser kleinen
Sonne durch Wolken getrübt wird.

Und dann gibt es immer noch uns vom Verein „FrühStart ins Leben“.
Wir wollen und werden für Sie da sein.
Ihre
Anouschka Horn

Karin Fahrenschon

Grußwort von Karin Fahrenschon 

Schirmherrin von FrühStart ins Leben e.V.

Die Aufgabe der Schirmherrin für FrühStart ins Leben e. V. habe ich sehr gerne übernommen. Bei meinem ersten Besuch auf der neonatologischen  Intensivstation des Klinikums Großhadern, erläuterten mir Prof. Schulze,  Frau Goedeckemeyer und Frau Schwilling eindrucksvoll die Problematik der frühgeborenen Kinder und deren Familien und ich konnte mir selbst ein Bild von der  beeindruckenden Arbeit der  Ärzte und des Pflegepersonals auf dieser  besonderen Station machen. Mein Mann und ich sind selbst Eltern von zwei Töchtern, die 2003 und 2006 im Klinikum Großhadern (fast) zum errechneten Termin gesund zur Welt gekommen sind. Die beiden Wirbelwinde halten unsere Familie seit dem ersten Tag ordentlich auf Trab. Deshalb vermittelte mir der Anblick eines kleinen Frühchens im Inkubator eine Ahnung davon, welch ein langer Weg voll Hoffen und Bangen den Eltern bevorsteht, bis sie ihr Kind mit nach Hause nehmen können und der Alltag beginnen kann. Nicht zu vergessen den Gedankenaustausch mit den Vorstandsmitgliedern – einem hochengagierten Team aus Ärzten, Schwestern und betroffenen Eltern, die mit eigenen Frühchenerfahrungen und vor allen Dingen mit viel Optimismus ihre ehrenamtliche Arbeit im Verein als selbstverständlich ansehen.

Die Öffentlichkeit weiß von den Chancen und Risiken früh geborener Kinder immer noch zu wenig, wichtig ist deshalb die Aufklärung, denn die Zahl der Frühgeburten steigt. Die intensivmedizinische Versorgung der Kinder in Deutschland ist hervorragend, die Überlebenschancen werden immer besser. Was bleibt ist die unermessliche Sorge der Eltern um ihr Kind, die Hilflosigkeit vor der vermeintlich bedrohlichen Apparatemedizin und das Gefühl alleine zu sein. Genau hier setzt die Arbeit von „FrühStart ins Leben e.V.“ an, der Verein macht Mut und hilft bei alltäglichen Fragen.
Als Schirmherrin von „FrühStart ins Leben e.V.“ möchte ich versuchen, die vielen engagierten Kräfte zu unterstützen, die all denen mit Rat und Tat zur Seite stehen, für die das Schicksal diese große Herausforderung bereitgestellt hat.

Partner

Webdesign und Suchmaschinenoptimierung aus Ulm



Die Firma Maximusweb aus Ulm bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen professionelles Webdesign und Internetmarketing.