facebook

  • Neuer Newsletter von FrühStart ins Leben e. V.


    Wir freuen uns, Ihnen heute unseren 15. Newsletter präsentieren zu können. Es erwarten Sie ein Jahresrückblick, Informationen über unsere Projekte und Neuanschaffungen für die Neonatologische Intensiv- und Überwachungsstation an der LMU Standort Großhadern, unser neues Großprojekt SAVE, eine sehr bewegende Geschichte eines ehemaligen Frühgeborenen und Einiges mehr.

    Viel Spaß beim Lesen.

    >> Download

     

     

Liebe Besucher!

Fruehchen im InkubatorDie kleinsten Patienten müssen zu früh aus dem natürlichen Schutz des Mutterleibs auf die Welt gebracht werden. Die besondere Fürsorge um sie am frühen Anfang ihres Lebens wird oftmals über ihre gesamte Lebenszeit hinweg nachwirken.
Doch nicht nur die Frühgeborenen – sie werden oft liebevoll „Frühchen“ genannt – haben einen anderen, schwereren Lebensstart als zum Termin geborene Kinder, auch die Eltern sehen sich plötzlich einer neuen Situation gegenüber. Sie wurden viel zu früh Eltern von einem Kind, das nur wenig mit dem Baby gemeinsam hat, welches sie in ihren Vorstellungen monatelang vor Augen hatten. Angst, Ratlosigkeit und Respekt vor der Intensivmedizin erschweren zudem den Umgang mit ihrem Baby. 
FrühStart ins Leben e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der von ehemaligen Frühcheneltern, Ärzten und Kinderkrankenschwestern der Neu- und Frühgeborenen-Intensivstation Großhadern im Oktober 2005 gegründet wurde.
Unsere Hauptaufgaben liegen in der Begleitung von betroffenen Eltern und Familien bei drohender Frühgeburt sowie deren Unterstützung während der Zeit auf der Intensivstation, aber auch in der Zeit nach der Entlassung ihres Kindes aus dem Klinikum.


Herzlichst,
Ihr Vorstand von FrühStart ins Leben e.V.

Partner

Webdesign und Suchmaschinenoptimierung aus Ulm



Die Firma Maximusweb aus Ulm bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen professionelles Webdesign und Internetmarketing.